Aktuell

Aktuelle Arbeiten an der Orgel in Burhafe

Die Rohlfs- Orgel in der ev. luth. Florian – Kirche Burhafe (Wittmund)

1794 durch Johann Gottfried Rohlfs (Esens) erbaut unter Verwendung alter Teile (Nordempore)

1821 durch Rohlfs in die neue Florian – Kirche umgesetzt (Westempore)

1905 durch Schmid (Oldenburg) umgebaut.

2009 durch Harm Dieder Kirschner restauriert bzw. rekonstruiert.

2022 Ergänzung der Orgel um die Rekonstruktion der Register Dulcian 16 Fuß und Trompete 8 Fuß

Disposition:

Hauptwerk (C – d'“):

  1. Prinzipal 8′
  2. Gedackt 8′
  3. Traversflöte 8′
  4. Oktave 4′
  5. Rohrflöte 4′
  6. Singend Kornett 3f
  7. Mixtur 3f. 2′ c-g-c (der 2´ist getrennt als Vorabzug registrierbar)
  8. Nasat 22/3′
  9. Dulcian 16′ B/D

10.Trompete     8′ B/D

Tremulant

Schleifladen

Pedal angehängt

Tonhöhe 442 Hz bei 12° C (laut Messung am Flachfeld)

Winddruck: 74 mm WS

Stimmung: Nach Fritz Schild in Wiesens


Wir arbeiten im Moment an der Orgel in Barrien

 

 


Orgeleinweihung Mittling-Mark

Am 11.6.22 wird um 17:00 Uhr die restaurierte Orgel in Mittling-Mark eingeweiht.


Jesteburger Orgel

Die denkmalgeschützte Orgel von Ernst Wilhelm Meyer, erbaut 1842 in der ev. luth. Kirche zu Jesteburg wird saniert:

Alle Pfeifen und Windladen befinden sich zur Zeit in der Orgelbauwerkstatt in Stapelmoor bei Weener. Die stark zerstörten Mündungen müssen alle repariert werden. Auf dem Foto rechts sieht man die Innschrift des Orgelbauers auf der größten Frontpfeife.

Die Pulpetenböden der beiden Windladen vom Pedal sind mit handgeschriebenen Noten beklebt. Es handelt sich vielleicht um ein Liebeslied?

Der Pulpetenboden im Manual ist mit gedruckten Noten beklebt. Weitere Besonderheiten der Orgel werden in einem Restaurierungsbericht im Anschluss der Arbeiten dokumentiert.

Weitere Informationen zur Orgelrestaurierung finden Sie hier